Oberarmstraffung (mit Liposuktion) in Bern

Behandlungsdauer1.5 Std.
BetäubungsartDämmerschlaf oder Vollnarkose
KlinikaufenthaltAmbulant
NachbehandlungKompression für 3 Wochen
Empfohlene körperliche Schonung1 – 2Wochen
Gesellschaftsfähignach 1 Woche
Sport möglich nach 3 Wochen
Preis / Kosten inklusive Kontrollen bis zu 1 Jahr6500 – 7500.- SFR

Eine Oberarmstraffung als Straffungsoperation kann helfen, wenn erschlaffte Haut am Oberarm stört und runterhängt. In den meisten Fällen ist dies so ausgeprägt, dass auch mit Muskelaufbau keine Verbesserung in Aussicht ist. Das heisst, das zusätzliche Training, wenn auch gezielt eingesetzt, kann keinen Straffungseffekt mehr herbeiführen. Dann kommt eine Oberarmstraffung in Frage. 

Grund für die Erschlaffung des Gewebes mit der Zeit ist hauptsächlich eine Erschlaffung des Bindegewebes. Das Nachlassen der Hautelastizität kann auch genetisch bedingt sein. Manchmal sind auch starke Gewichtsschwankungen Schuld. So oder so kann ein mehr oder weniger grosser Haut- und Gewebeüberschuss an der Innenseite der Oberarme entstehen. Der Eingriff sollte möglichst bei bereits erreichtem stabilem Gewicht erfolgen.

Vor der Oberarmstraffung wird die übermässige und erschlaffte Haut ausgemessen. Dazu gehört natürlich auch das darunterliegende Fettgewebe. Gemäss der Vermessung wird dann angezeichnet und während der Operation die Straffung durchgeführt. So entstehen feine Narben, die unauffällig an die Innenseite des Oberarmes gelegt werden. Wenn die Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert wird, kann zusätzlich die ästhetische Körperkontur verbessert werden.

Sie möchten Vorher-Nachher-Fotos über Oberarmstraffung sehen? In unserer Klinik in Muri bei Bern zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer Oberarmstraffung – Resultate!

Häufig gestellte Fragen zu Oberarmstraffung

Die Schmerzen sind verhältnismässig gering.

Tragen Sie in den ersten 2 Wochen einen komprimierenden Verband weiter, der Ihnen bei der Operation angelegt wird und zusätzlich enganliegende, langärmelige T-Shirts/Pullover, um Haut und Nähte zu komprimieren. Vermeiden Sie ebenfalls körperliche Anstrengung mit den Armen.

Bei gekonnter Schnitttechnik werden später kaum sichtbare Narben zurückbleiben. Es bilden sich in der Regel dünne, unscheinbare Linien, die nach und nach verblassen.

Wir führen eine Oberarmstraffung ambulant in Dämmerschlaf durch, so dass Sie einige Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause zurückkehren können.

Zwei Wochen nach dem Eingriff sollten Sie einen Spezialverband tragen. In der Regel verwenden wir selbstauflösende Nähte, so dass das Fadenziehen entfällt. Für die nächsten 6 Wochen empfiehlt es sich, auf Sport zu verzichten.

Nach der Behandlung sind Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse und ein vorübergehendes Taubheitsgefühl möglich. Sollten leichte Schmerzen auftreten, sind diese in der Regel gut mit Medikamenten eindämmbar.

Die Narbe verläuft gut versteckt an der Oberarminnenseite.

Das könnte Sie interessieren